Aktuelle Veranstaltungen

Der DGVN Landesverband Bayern bietet regelmässig Veranstaltungen für seine Mitglieder und interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger an. Mitglieder erhalten automatisch Informationen über die Aktivitäten des Landesverbandes. In der Regel sind alle Veranstaltungen kostenfrei.

 


4. März 2020

Buchpräsentation "Jemen - Der vergessene Krieg"

Termin: Mittwoch, 4. März 2020, 19:30 Uhr

Ort: Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München

Kooperationspartner: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Bayern e.V., Evangelische Stadtakademie München, BayernForum der Friedricht-Ebert-Stiftung, Deutsch-Syrischer Verein e.V. und Hayati Karamati e.V.

Der Krieg im Jemen hat die größte humanitäre Katastrophe der Gegenwart ausgelöst. In der Weltöffentlichkeit spielt er hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Said AlDailami erklärt die Hintergründe und zeigt, wie der Jemen ins Fadenkreuz regionaler und internationaler Interessen geraten konnte. Er analysiert die Konfliktlinien entlang von wirtschaftlichen Interessen sowie konfessionellen, regionalen, tribalen und klassengesellschaftlichen Differenzen.

Kosten: 8 Euro / 7 Euro erm.

Anmeldung: Evang. Stadtakademie München

Weiterlesen


5. März 2020

Mutige Frauen verändern die Welt – Women Empowerment im globalen Süden

Termin: Donnerstag, 5. März 2020, 17:00-21:00 Uhr

Ort: Hansa-Haus, Brienner Straße 39, 80333 München (U-Bahn Königsplatz)

Kooperationspartner: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Bayern e.V., WECF e.V. Deutschland, UN Women Deutschland, Münchner Initiative Nachhaltigkeit, WFP Innovation Accelerator und Terre des Femmes

Die Gleichstellung der Geschlechter ist der Schlüssel zu einer globalen Entwicklung, von der alle profitieren. Die Bemühungen um die Rechte von Frauen sind eingebettet in die Agenda der Vereinten Nationen, nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.

Zum Internationalen Frauentag beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern die Rolle der Frauen im globalen Süden.

Eintritt frei

Weiterlesen